arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktionsideen

Foto: Klebe-Graffiti an einer Wand
unsplash

Aktionsideen für dich

Am 8. März ist Frauentag. Wir möchten an diesem Tag und bis zu diesem Tag ein besonderes Zeichen setzen, dass Frauen den Respekt bekommen sollen, den sie für ihre Leistung verdienen!

Auch du kannst vor Ort zeigen, dass die SPD, dass du als Kandidat*in konkrete Ideen für eine bessere Zukunft hast:

  • Triff dich mit einer wichtigen Multiplikatorin im Wahlkreis. Diskutiere mit ihr, was für sie wichtige Probleme sind. Zeige ihr, was deine, was unsere Lösungsansätze sind.

  • Lade alle weiblichen Mitglieder deines Wahlkreises zu einer digitalen Versammlung ein. Diskutiere auch mit ihnen, welche Herausforderungen es gerade zu meistern gibt und welche politischen Antworten du als Kandidat*in bietest. Und: bitte alle, für dich aktiv im Wahlkampf zu werden.

  • Nutze den 8. März und geh auf die Straße. Verteile Rosen - zum Beispiel im Supermarkt an die Kassiererinnen. Verbinde diese Aktion mit unserer Forderung nach einem Mindestlohn von 12 Euro.

Nutze jetzt die Zeit im Rahmen des internationalen Frauentags, die Politik der SPD und deine Politik bekannter zu machen. Nutze die Zeit, um deine Mitglieder zu mobilisieren.

Jetzt herunterladen

Foto: Frau sitzt vor Laptop und nimmt an Videokonferenz teil
pexels

Aktionsidee: Roter Frauen*Salon zum Weltfrauentag

Kurz und knapp

  • Veranstaltet eine Versammlung mit Frauen in der SPD.
  • Besprecht ihre Lage und diskutiert, was sich ändern muss!

Die Idee

Die Corona-Krise hat besonders viele Frauen hart getroffen. Denn sie leisten mehr Arbeit in systemrelevanten Berufen und übernehmen mehr Sorgearbeit bei der Kinderbetreuung oder dem Heimunterricht. Thematisiert diese Herausforderungen im Vorfeld des internationalen Frauen*tags, am besten, nachdem wir unseren Entwurf zum Regierungsprogramm am 1. März vorgestellt haben. Ladet dazu eure weiblichen SPD-Mitglieder zum digitalen Roten Frauen*Salon Anfang März ein.

Jetzt geht's los!

  • Ladet eure Mitglieder mit dem Easymailer zum Roten Frauen*Salon ein. Du kannst deine Veranstaltung natürlich auch anders benennen.

  • Organisiert eine Onlinekonferenz. Wie du z.B. Webex nutzen kannst, erfährst Du hier und wie Du Deine Mitglieder mit dem Easymailer einlädst kannst du hier nachlesen (PDF).

  • So kann Eure Veranstaltung ablaufen
  1. Hört zu: Lasst die Anwesenden in kurzen Redebeiträgen auf folgende Fragen antworten:
    - Wie sich ihre Lebenslage seit Corona verändert hat?
    - Welcher Herausforderungen erleben sie im Freundeskreis oder der Familie?

  2. Diskutiert: Welche Herausforderungen muss die SPD in ihrem Wahlprogramm unbedingt nach vorne stellen?

  3. Fragt eure Mitstreiter*innen am Ende des Salons, ob die Teilnehmer*innen am Wahlkampf vor Ort mitmachen können.
Foto: Frau und Mann unterhalten sich
unsplash

Aktionsidee: Spaziergang mit Folgen

Kurz und knapp

  • Sprich jetzt eine Multiplikatorin aus deinem Wahlkreis an.
  • Bitte sie, einen Spaziergang mit dir zu machen und diesen auf Instagram zu übertragen.

Die Idee

Multiplikatorinnen vor Ort können die unterschiedlichsten Frauen sein. Vielleicht gibt es eine berühmte Schauspielerin oder eine Unternehmerin in deinem Wahlkreis. Aber vielleicht ist es auch die Ärztin im Krankenhaus, die Mutter, die ehrenamtlich die Schulkantine organisiert oder die das Fußballteam organisiert.

Jede Person, die viele Bekannte in einem anderen Kreis als der SPD hat, kann unsere Multiplikatorin werden.

Lade eine dieser Frauen aus deinem Wahlkreis zu einem Spaziergang ein. Redet auf diesem Spaziergang über aktuelle politische Themen. Bitte eine Genossin oder einen Genossen, euch während des Spaziergangs zu filmen. Dann könnt ihr das Video später zum Beispiel auf Instagram hochladen. Bitte deine Gesprächspartnerin, das Video in ihrem Bekanntenkreis zu teilen. Und schon hast du viele Personen erreicht, die sonst möglicherweise nie zu einer SPD-Veranstaltung gekommen wären.

Wie ein solches Format toll funktionieren kann, zeigt Josephine Ortleb auf ihrem Instagram-Kanal!

Jetzt geht's los!

  • Ruf eine Frau aus deinem Wahlkreis an, die außerhalb der SPD aktiv ist und lade sie zu einem Gespräch an der frischen Luft ein.
  • Bitte sie, dass du das Gespräch aufzeichnen darfst.
  • Frag sie, ob sie das Video auch mit ihren Bekannten teilen möchte.
Foto: Frau mit Maske streckt Arm in Supermarkt aus
pexels

Aktionsidee: Respekt und Rosen

Kurz und knapp

  • Kaufe 10 Rosen am Frauentag und gehe damit in einen Supermarkt deines Wahlkreises.
  • Überreiche dort die Rosen den Kassiererinnen.

Die Idee

Am Frauentag werden oft Rosen als Aufmerksamkeit gegenüber Frauen verteilt. Wir wissen: Aufmerksamkeit ist nett, aber wir wollen mehr! Wir wollen Respekt und Anerkennung für alle Leistungen. Deswegen setzen wir uns unter anderem für den Mindestlohn von 12 Euro ein.

Kaufe am Frauentag 10 Rosen und geh damit in den nächsten Supermarkt. Überreiche diese Rosen den Kassiererinnen. Sag ihnen, dass du diese Rose als Zeichen des Respekts für ihre Arbeit überreichst. Als Dankeschön aber auch als Versprechen, dich für bessere Arbeitsbedingungen - zum Beispiel für den Mindestlohn von 12 Euro - einzusetzen.

Jetzt geht's los

  • Kaufe 10 Rosen und geh damit in einen Supermarkt deines Wahlkreises.
  • Überreiche die Rosen den Kassiererinnen und verbinde dies mit der Forderung nach 12 Euro Mindestlohn.

Jetzt herunterladen

Aktionsideen zum Zukunftsprogramm

Am 1. März haben Saskia, Norbert und Olaf unser Zukunftsprogramm vorgestellt. Dieser Plan für die Zukunft ist das Ergebnis eines intensiven Dialogs mit allen Ebenen unserer Partei. Zukunft. Respekt. Europa. — dafür wollen wir gemeinsam in den nächsten Monaten kämpfen. Schau Dir hier unser Zukunftsprogramm genau an.

Wir wollen eine gute Zukunft gestalten und dafür haben wir konkrete Ideen und einen Plan, den wir umsetzen wollen. Nun möchten wir vielen Menschen davon erzählen und überzeugen. Das schaffen wir aber nicht alleine. Trage deshalb bitte diese Botschaft weiter. Wir zusammen haben über 400.000 Stimmen. Lasst uns sie gemeinsam nutzen!

Jetzt herunterladen

Aktionsidee Digitale Wohnzimmergespräche

  • Eine tolle Gelegenheit, unkompliziert und in einem informellen Setting mit Menschen ins Gespräch zu kommen – gerne bei einem „gemeinsamen“ Kaffee oder Bier
  • Wählt dazu ein Thema aus dem Programmentwurf aus. Zum Beispiel: Ich möchte darüber sprechen, warum Respekt für mich wichtig ist. Ich möchte zeigen, wie sich Olaf als Kanzler und wie ich mich als Abgeordneter für die Anerkennung von Leistungen einsetzen werden.
  • Finde ein Mitglied in Deinem Wahlkreis, das Lust hat, für Dich ein digitales Wohnzimmergespräch zu veranstalten. Bitte das Mitglied eine Handvoll Freund*innen und Nachbar*innen zu einer Onlinekonferenz einzuladen.

Aktionsidee Spaziergänge mit Multiplikator*innen

  • Sprecht eure Multiplikator*innen vor Ort an. Vielleicht gibt es berühmte Schauspieler*innen oder Unternehmer*innen in deinem Wahlkreis. Aber vielleicht ist es auch die Pflegekraft im Krankenhaus, oder die Eltern, die ehrenamtlich die Schulkantine oder das Fußballteam organisieren.
  • Lade eine dieser Personen aus deinem Wahlkreis zu einem Spaziergang ein. Redet auf diesem Spaziergang über unseren Entwurf des Regierungsprogramms. Sag der Person, welche Botschaft für Dich am wichtigsten ist. Und bitte sie zu sagen, was für sie der entschiedenste Punkt im Programmentwurf ist.
  • Bitte eine Genossin oder einen Genossen, euch während des Spaziergangs zu filmen. Dann könnt ihr das Video später zum Beispiel auf Instagram hochladen. Bitte deine Gesprächspartnerin, das Video in ihrem Bekanntenkreis zu teilen. Und schon hast du viele Personen erreicht, die sonst möglicherweise nie zu einer SPD-Veranstaltung gekommen wären
  • Wie ein solches Format toll funktionieren kann, zeigt unsere Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb auf ihrem Instagram-Kanal. Schaut euch das mal an.

Aktionsidee Digitale Mitgliederversammlung

  • Bei der Entstehung des Zukunftsprogramms haben sich tausende Genoss*innen aktiv beteiligt, darauf können wir zurecht stolz sein.
  • Nutzt diesen Schwung und ladet Eure Mitglieder zu einer digitalen Mitgliederkonferenz, auf dem ihr über das Programm sprecht und die für euch zentralen Stellen diskutiert.